Die Geburtstagsfeier wird verschoben

Das am 19. Februar 2022 geplante Jubiläumsfest «75 Jahre Räbefasnacht» findet neu am Samstag, 17. September 2022, statt. Auch die Inthronisation des designierten Räbevaters wird verschoben. Die Fasnachtsplakette hingegen ist ab sofort erhältlich.

 

Lange sah es sehr gut aus für das Jubiläumsfest «75 Jahre Räbefasnacht». Im Dezember 2021 begann jedoch das Zittern, als die Corona-Zahlen stiegen und die Massnahmen verschärft wurden. Zwar wäre die am 19. Februar 2022 geplante Geburtstagsfeier der Räbefasnacht Stand heute mit der 2G+-Regel durchführbar. Trotzdem hat sich das Organisationskomitee entschieden, die Feier zu verschieben. Die Planungsunsicherheit ist zu gross, zudem wäre die Festfreude getrübt.

Neu findet das Jubiläumsfest am Samstag, 17. September 2022, in der Waldmannhalle statt. Bereits gekaufte Tickets sind auch am neuen Datum gültig. Das Konzept bleibt dasselbe: Für 75 Franken gibt es ein Jubiläumsticket. Neben dem Eintritt ist ein dreigängiges Festmenü (ohne Getränke) inbegriffen. Das Partyticket für 25 Franken berechtigt zum Eintritt. Tickets können auf www.raebefasnacht.ch/75/tickets erworben werden. Auch das Programm wird weitgehend dasselbe sein.

 

Auch die Inthronisation wird vertagt

Die Corona-Pandemie beeinflusst auch das Programm der regulären Räbefasnacht. Die Umzüge vom Fasnachtssonntag, 27. Februar 2022, und vom Montag, 28. Februar 2022, sind bereits seit Ende November abgesagt. Auch die Inthronisation des designierten Räbevaters Christophe I. Egli vom Samstag, 5. Februar 2022, wird nicht stattfinden können. Die Gründe sind dieselben, die zur Verschiebung des Jubiläumsfests geführt haben. Es wird nun eine alternative Lösung für eine Amtsübergabe während des Sommerhalbjahrs gesucht. Da es an der Räbefasnacht 2022 kein neues Oberhaupt geben wird, wird auch die Verbrennung des Räbechüng vom Fasnachtsdienstag aus dem Fasnachtskalender gestrichen. Ob und in welcher Form trotz Pandemie eine kleine, aber feine Räbefasnacht stattfinden kann, wird im Verlauf des Januars entschieden.

 

Die Plakette ist ab sofort erhältlich

Obwohl die Jubiläums-Räbefasnacht 2022 nicht im gewohnten Rahmen stattfinden kann, gibt es eine Fasnachtsplakette. Das Werk des Baarer Grafikers Qsi Gisler zeigt einen Räbegäuggel und passend zum Jubiläumsjahr die Zahl 75. Die Plakette ist in drei Versionen erhältlich. Die Gönnerplakette mit Kette kostet 100 Franken, die Goldplakette mit Kordel kann für 30 Franken erstanden werden, die Silberplakette mit Kordel für 15 Franken. Erhältlich sind die Plaketten in den folgenden Baarer Geschäften: Radler Raum & Design, Dorfstrasse 23/25 / Heinrich Innenausstattung AG, Marktgasse 9 / Rathausapotheke, Dorfstrasse 3 / Kiosk Rathausplatz, Dorfstrasse 2 / Braui-Markt, Langgasse 41 / Tomic AG, Lättichstrasse 19.

  • Erstellt am .

Räbefasnacht Baar – die wohl schönste und grösste Fasnacht im Kanton Zug
Fasnachtsgesellschaft Baar, Postfach 1154, 6341 Baar
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!