Der Räbegäuggel grüsst aus der [KUNSTkabine]

Grosse Ehre für die Fasnachtsgesellschaft: Im Pop-up-Museum [KUNSTkabine] ist am Sonntag, 20. Februar 2022, eine Ausstellung zum 75-Jahr-Jubiläum der Räbefasnacht Baar eröffnet worden. An der Vernissage hatte die Gugge Fidelios einen ihrer letzten Auftritte.

 Die [KUNSTkabine] auf dem Bahnhofplatz beherbergt seit rund einem Jahr kleine, aber feine Kunstausstellungen. Nun ist die ehemalige Telefonzelle der Räbefasnacht Baar gewidmet. Ein Räbegäuggel lacht auf den Platz hinaus und grüsst die Passantinnen und Passanten. Zu sehen sind weitere Exponate aus dem Archiv der Fasnachtsgesellschaft. Auf den Glaswänden wird die Geschichte in aller Kürze rekapituliert.

Am Sonntag, 20. Februar 2022, wurde mit geladenen Gästen die Vernissage gefeiert. Gemeindepräsident Walter Lipp durfte mehrere Räbeväter, Delegationen der Fröschenzunft Ebel und der Fasnachtsgesellschaft Faschall Allenwinden und selbstverständlich Mitglieder der Fasnachtsgesellschaft Baar willkommen heissen. Auch zahlreiche weitere Gäste erwiesen der Räbefasnacht die Ehre. Für die musikalische Unterhaltung war die Gugge Fidelios besorgt. Die Urgesteine der Baarer Fasnacht dürfen heuer ihr 60-jähriges Bestehen feiern. Gleichzeitig ist die Fasnacht 2022 unter dem Motto «Schön war die Zeit» die letzte. Die Fidelios lösen sich danach auf.

Die Ausstellung in der [KUNSTkabine] ist bis Mitte Mai 2022 zu sehen. Ein Besuch lohnt sich.

Impressionen von der Vernissage

Medienmitteilung der Gemeinde Baar

 

2022 02 20 Kunstkabine Vernissage 19

  • Erstellt am .

Räbefasnacht Baar – die wohl schönste und grösste Fasnacht im Kanton Zug
Fasnachtsgesellschaft Baar, Postfach 1154, 6341 Baar
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!